Ganzheitliche Zusatzangebote/Workshops für Selbstzahler:innen

Ich biete ihnen folgende Zusatzangebote und Workshops:
Stimme und Stimmhygiene für einen nachhaltigen Umgang mit der Stimme
Die Stimme ist dem Menschen von der Natur gegeben. Sie ist eine wesentliche Grundlage der Kommunikation. Oft wird uns ihre Wichtigkeit erst bewusst, wenn sie nicht mehr wie gewünscht funktioniert. Im Workshop werde ich Ihnen Wissen zum Umgang mit der Stimme vermitteln. Aus Erfahrung weiß ich, wie Menschen, die in Sprechberufen arbeiten, unter Einschränkungen der Stimme leiden können. Auch das Sprechverhalten sollte trainiert werden, um beispielsweise Vorträge auf ansprechende Art (ohne Füllworter, mit entspannter Stimme etc.) halten zu können. Angesprochen sind Lehrer:innen, Erzieher:innen, Anwält:innen, Verkaufsberater:innen, Berufssprecher:innen, Chorsänger:innen, sowie Studierende und Schüler:innen. Aber natürlich auch alle anderen, die ihre Stimme erhalten und verbessern wollen.

Sie lernen bei mir wichtige anatomische-physiologische Grundlagen kennen, die Voraussetzung für eine gute Stimme sind. Daran schließen sich Hinweise zur Stimmhygiene im Alltag an. Die angebotenen Übungen im praktischen Teil sollen das Bewusstsein um die Zusammenhänge zur Stimmgebung schärfen, den Stimmklang und die stimmlichen Leistungen verbessern. Bei Bedarf besuche ich Sie an Ihrem Arbeitsplatz und überlege mit Ihnen, wie Sie im Alltag Störschall und Raumverhältnisse verändern können – Umstände, die die Stimme sehr belasten können. Auf persönlichen Wunsch hin halte ich auch Kurzvorträge rund um das Thema „Stimmhygiene und Stimmbildung“. Rufen Sie mich gerne an und vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung. Ich freue mich auf Sie.

R.E.S.E.T. - Das Programm „Entspannter Kiefer-Entspannter Körper“
Wer kennt diese Sätze nicht: „Beiß‘ doch mal die Zähne zusammen“ oder auch: „Daran habe ich mich festgebissen“? Bei emotionaler Anspannung und Stress verspannt sich die Kiefermuskulatur. R.E.S.E.T. (Rafferty Energie System zur Entlastung der TMG (Kiefergelenk)) ist eine sanfte Methode, die ohne Manipulation die Kiefermuskulatur entspannt und balanciert. Eine verspannte Kiefermuskulatur ist weit verbreitet und kann verschiedene Beschwerden verursachen wie u. a. Zähneknirschen/-pressen, eine eingeschränkte Kieferöffnung, Tinnitus, Kopfschmerzen, Nackenbeschwerden, Zahnschmerzen und Sehstörungen. Im Vortrag stelle ich die wirksame Methode vor und gebe einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen Kiefer, Atmung, Zungenruhelage, Zahnstellung, Schluckfunktion, Bewegungsapparat und Stressabbau.

Durch die Behandlung mit sanften, kinesiologischen Methoden kann das Kiefergelenk wieder ins Gleichgewicht gebracht, Spannungen der Kiefermuskulatur gelöst und Schmerz reduziert werden.

Hilfreich ist die Behandlung

  • bei Schmerzen im Kiefergelenk und in der Kaumuskulatur (CMD)
  • vor und nach anstrengenden Zahnbehandlungen
  • zur Begleitung bei Zahnspangen
  • bei Bewegungseinschränkungen beim Kauen und Sprechen
  • bei Zähneknirschen
  • bei Stress
  • bei Spannungskopfschmerzen

Die Behandlung dauert 60 Minuten und wird sinnvollerweise viermal wiederholt.

Entspannung für den Kiefer lernen Sie im R.E.S.E.T. – Workshop kennen.

In den Räumlichkeiten der Praxis haben Sie die Möglichkeit, sich zum Thema „Entspannter Kiefer – Entspannter Körper“ zu informieren. Kontaktieren Sie mich gerne.

Kinesio-Taping
Eine Hilfe für einen entspannten Kiefer und Körper bereit zu stellen ist Teil des logopädischen Aufgabengebietes. Die Vorstellung, über die Hauptrezeptoren Einfluss auf die Wahrnehmung, das Spüren, auf Muskeln, Bänder und damit auf Körperfunktionen zu nehmen, ist weit älter als die Idee des Kinesio-Tapings. Mittlerweile hat sich die Methode in der Logopädie, Physio-, Ergotherapie, im Sport und bei Hebammen etabliert. Kinesiologische Tapes können mehr als nur körperliche Beschwerden auflösen. Auch bei emotionalen Belastungen wird eine positive Befindlichkeit erreicht. Die bunten Tapes unterstützen die Muskulatur im Kiefergelenkbereich, wo sich Verspannungen festsetzen und Bewegungen eingeschränkt werden. Durch die Anwendung wird die Muskulatur gelockert, entspannt und das Ungleichgewicht an Spannungen in der Gesichtsmuskulatur ausgeglichen. Somit werden schmerzhafte Symptome reduziert. Das Tape findet seinen Einsatz in der Myofunktionellen Therapie und fördert den Mundschluss, die Lautanbahnung und die Nasenatmung. In der Stimmtherapie kann es Verspannungen im Kehlkopf und Schulter-Nackenbereich reduzieren und somit den Stimmklang verbessern. In der Schlucktherapie mit Kindern und Erwachsen wird durch das Tape die Schluckfunktion angeregt und die Nahrungsaufnahme unterstützt.
Kognitives Training nach Franziska Stengel
Mit dem Kognitiven Training wende ich wende ein modernes, wissenschaftlich fundiertes Trainingsprogramm zur Verbesserung von Konzentration, Wahrnehmung, Denkfunktion, Sprachfunktion und allen Gedächtnisfunktionen an. Entwickelt wurde es von Franziska Stengel. Hierzu werden Fragestellungen und Inhalte aus dem täglichen Leben verwendet. Je nach Fragetyp werden bei der denkenden Person unterschiedliche geistige Funktionen angesprochen und damit die unterschiedlichsten Gehirngebiete aktiviert. Das Training kann in einer Einzelsitzung und in kleinen Gruppen stattfinden. Die sozialen Kontakte wecken die Lebensfreude und das soziale Miteinander bringt Freude an der Arbeit.
Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung
Das Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung ist ein Gruppentraining für Eltern von Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung. Es wurde entwickelt für Eltern von zwei-bis dreijährigen Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung. An 7 Terminen erfahren Sie, gemeinsam mit anderen betroffenen Eltern, wie Sie Ihr Kind effektiv beim Sprechen Lernen unterstützen können. Die Durchführung erfolgt in einer Kleingruppe von max. 8 Personen. Die Wirksamkeit des Trainings wurde in einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen. Mehr Infos finden Sie unter www.heidelberger-elterntraining.de
Resilienztraining
Die Fähigkeit zu innerer Stärke wird in der Psychologie als Resilienz bezeichnet. Resiliente Menschen können auf die Anforderungen wechselnder Situationen flexibel reagieren. Dies ist eine lebenswichtige Fähigkeit, vor allem, wenn der äußere und innere Belastungsdruck steigt. Grundsätzlich trägt jeder Mensch einen Teil Resilienz in sich. Doch vielen Menschen wünschen sich, widerstandsfähiger zu sein, sich selbst sicher durch Konflikte, Probleme und Krisen manövrieren und sogar gestärkt daraus hervortreten zu können. Von großer Bedeutung ist das eigene Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, persönliche Glaubenssätze und die Erfahrungen, die in der bisherigen Lebenszeit gemacht wurden. Wertschätzung und Anerkennung fördern darüber hinaus die Resilienz. Die Resilienzfaktoren, auch die sieben Säulen der Resilienz genannt, werden im Training einzeln betrachtet und ausgebaut. Sie bestehen aus Optimismus, Akzeptanz, Lösungsorientierung, der Fähigkeit, die Opferrolle verlassen, Verantwortung zu übernehmen, sowie sich Netzwerke und eine Zukunft aufzubauen.
Systemische Beratung
In der Systemischen Beratung geht es um das Stärken der Ressourcen und Kompetenzen des zu beratenden Menschen. Als systemisch denkende Beraterin gehe ich von der Selbstständigkeit des Menschen aus und betrachte ihn:sie als Expert:in für das eigene Leben. Meine Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung für meinen Gegenüber. Ausgehend von meiner Annahme, dass jeder Mensch eigene Lösungen entwickeln kann, arbeite ich mit den vorhandenen Ressourcen (bspw. Fähigkeiten, Stärken, Netzwerke, Selbstwert) und Kompetenzen der ratsuchenden Person. Die Systemische Beratung orientiert sich am Anliegen und an den Wünschen derer, die Veränderungen in ihrem Leben herbeiführen wollen. Im Dialog werden Bedingungen gesucht, unter denen der Mensch seine Ressourcen aktivieren kann, um möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu seinen individuellen Lösungen und Zielen zu gelangen.

Zu den Methoden des systemischen Ansatzes gehören u.a. zirkuläre Fragen, die Wunderfrage, das Refraiming (etwas umdeuten, in einen anderen Rahmen stellen), Genogrammarbeit und die Arbeit mit Familienskulpturen.

Neurolinguistisches Programmieren (NLP)
Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) wurde von Richhard Bandler und John Grinder in den 1970er Jahren entwickelt. Es ist eine Methode zur Verhaltensänderung, die versucht, Elemente aus der Neurologie, der Sprache und der Selbstwahrnehmung zu kombinieren. Durch den Gebrauch bestimmter Wörter, der Sprache und das Denken wird unser Handeln und unsere Umgebung maßgeblich beeinflusst. So kann eine veränderte Körperhaltung die Gefühlszustände und Gedanken verändern. Dies wirkt auch umgekehrt: wenn wir unsere Gedanken verändern, dann verändert sich auch automatisch unsere Körperhaltung. Je nachdem, wie wir uns in unserer Umwelt wahrnehmen, wie wir denken, fühlen und diese Gefühle bewerten, kann ein- und dieselbe Situation als angenehm und wohltuend oder als schwierig und belastend erlebt werden. In diesem Sinne erschafft jeder einzelne Mensch in jedem Moment seine eigene und einzigartige Realität. Die Vorgehensweisen des NLP orientieren sich an der Stärkung der inneren Ressourcen. Diese dient der Überwindung von Problemen, Blockaden und des Verhaftens an prägenden Glaubenssätzen, die eine Veränderung blockieren können.
Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Geschenk?
Verschenken Sie einen Gutschein aus meinen ganzheitlichen Zusatzangeboten – zu erwerben in meinen Praxisräumen!

Ganzheitliche Angebote/Workshops für Selbstzahler:innen

Ich biete ihnen folgende Zusatzangebote und Workshops:
Stimme und Stimmhygiene für einen nachhaltigen Umgang mit der Stimme
Die Stimme ist dem Menschen von der Natur gegeben. Sie ist eine wesentliche Grundlage der Kommunikation. Oft wird uns ihre Wichtigkeit erst bewusst, wenn sie nicht mehr wie gewünscht funktioniert. Im Workshop werde ich Ihnen Wissen zum Umgang mit der Stimme vermitteln. Aus Erfahrung weiß ich, wie Menschen, die in Sprechberufen arbeiten, unter Einschränkungen der Stimme leiden können. Auch das Sprechverhalten sollte trainiert werden, um beispielsweise Vorträge auf ansprechende Art (ohne Füllworter, mit entspannter Stimme etc.) halten zu können. Angesprochen sind Lehrer:innen, Erzieher:innen, Anwält:innen, Verkaufsberater:innen, Berufssprecher:innen, Chorsänger:innen, sowie Studierende und Schüler:innen. Aber natürlich auch alle anderen, die ihre Stimme erhalten und verbessern wollen.

Sie lernen bei mir wichtige anatomische-physiologische Grundlagen kennen, die Voraussetzung für eine gute Stimme sind. Daran schließen sich Hinweise zur Stimmhygiene im Alltag an. Die angebotenen Übungen im praktischen Teil sollen das Bewusstsein um die Zusammenhänge zur Stimmgebung schärfen, den Stimmklang und die stimmlichen Leistungen verbessern. Bei Bedarf besuche ich Sie an Ihrem Arbeitsplatz und überlege mit Ihnen, wie Sie im Alltag Störschall und Raumverhältnisse verändern können – Umstände, die die Stimme sehr belasten können. Auf persönlichen Wunsch hin halte ich auch Kurzvorträge rund um das Thema „Stimmhygiene und Stimmbildung“. Rufen Sie mich gerne an und vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung. Ich freue mich auf Sie.

R.E.S.E.T. - Das Programm „Entspannter Kiefer-Entspannter Körper“
Wer kennt diese Sätze nicht: „Beiß‘ doch mal die Zähne zusammen“ oder auch: „Daran habe ich mich festgebissen“? Bei emotionaler Anspannung und Stress verspannt sich die Kiefermuskulatur. R.E.S.E.T. (Rafferty Energie System zur Entlastung der TMG (Kiefergelenk)) ist eine sanfte Methode, die ohne Manipulation die Kiefermuskulatur entspannt und balanciert. Eine verspannte Kiefermuskulatur ist weit verbreitet und kann verschiedene Beschwerden verursachen wie u. a. Zähneknirschen/-pressen, eine eingeschränkte Kieferöffnung, Tinnitus, Kopfschmerzen, Nackenbeschwerden, Zahnschmerzen und Sehstörungen. Im Vortrag stelle ich die wirksame Methode vor und gebe einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen Kiefer, Atmung, Zungenruhelage, Zahnstellung, Schluckfunktion, Bewegungsapparat und Stressabbau.

Durch die Behandlung mit sanften, kinesiologischen Methoden kann das Kiefergelenk wieder ins Gleichgewicht gebracht, Spannungen der Kiefermuskulatur gelöst und Schmerz reduziert werden.

Hilfreich ist die Behandlung

  • bei Schmerzen im Kiefergelenk und in der Kaumuskulatur (CMD)
  • vor und nach anstrengenden Zahnbehandlungen
  • zur Begleitung bei Zahnspangen
  • bei Bewegungseinschränkungen beim Kauen und Sprechen
  • bei Zähneknirschen
  • bei Stress
  • bei Spannungskopfschmerzen

Die Behandlung dauert 60 Minuten und wird sinnvollerweise viermal wiederholt.

Entspannung für den Kiefer lernen Sie im R.E.S.E.T. – Workshop kennen.

In den Räumlichkeiten der Praxis haben Sie die Möglichkeit, sich zum Thema „Entspannter Kiefer – Entspannter Körper“ zu informieren. Kontaktieren Sie mich gerne.

Kinesio Taping
Eine Hilfe für einen entspannten Kiefer und Körper bereit zu stellen ist Teil des logopädischen Aufgabengebietes. Die Vorstellung, über die Hauptrezeptoren Einfluss auf die Wahrnehmung, das Spüren, auf Muskeln, Bänder und damit auf Körperfunktionen zu nehmen, ist weit älter als die Idee des Kinesio-Tapings. Mittlerweile hat sich die Methode in der Logopädie, Physio-, Ergotherapie, im Sport und bei Hebammen etabliert. Kinesiologische Tapes können mehr als nur körperliche Beschwerden auflösen. Auch bei emotionalen Belastungen wird eine positive Befindlichkeit erreicht. Die bunten Tapes unterstützen die Muskulatur im Kiefergelenkbereich, wo sich Verspannungen festsetzen und Bewegungen eingeschränkt werden. Durch die Anwendung wird die Muskulatur gelockert, entspannt und das Ungleichgewicht an Spannungen in der Gesichtsmuskulatur ausgeglichen. Somit werden schmerzhafte Symptome reduziert. Das Tape findet seinen Einsatz in der Myofunktionellen Therapie und fördert den Mundschluss, die Lautanbahnung und die Nasenatmung. In der Stimmtherapie kann es Verspannungen im Kehlkopf und Schulter-Nackenbereich reduzieren und somit den Stimmklang verbessern. In der Schlucktherapie mit Kindern und Erwachsen wird durch das Tape die Schluckfunktion angeregt und die Nahrungsaufnahme unterstützt.
Kognitives Training nach Franziska Stengel
Mit dem Kognitiven Training wende ich wende ein modernes, wissenschaftlich fundiertes Trainingsprogramm zur Verbesserung von Konzentration, Wahrnehmung, Denkfunktion, Sprachfunktion und allen Gedächtnisfunktionen an. Entwickelt wurde es von Franziska Stengel. Hierzu werden Fragestellungen und Inhalte aus dem täglichen Leben verwendet. Je nach Fragetyp werden bei der denkenden Person unterschiedliche geistige Funktionen angesprochen und damit die unterschiedlichsten Gehirngebiete aktiviert. Das Training kann in einer Einzelsitzung und in kleinen Gruppen stattfinden. Die sozialen Kontakte wecken die Lebensfreude und das soziale Miteinander bringt Freude an der Arbeit. Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin. Ich freue mich auf Sie.
Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung
Das Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung ist ein Gruppentraining für Eltern von Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung. Es wurde entwickelt für Eltern von zwei-bis dreijährigen Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung. An 7 Terminen erfahren Sie, gemeinsam mit anderen betroffenen Eltern, wie Sie Ihr Kind effektiv beim Sprechen Lernen unterstützen können. Die Durchführung in einer Kleingruppe von max. 8 Personen. Die Wirksamkeit des Trainings wurde in einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen. Mehr Infos finden Sie unter www.heidelberger-elterntraining.de
Resilienztraining
Die Fähigkeit zu innerer Stärke wird in der Psychologie als Resilienz bezeichnet. Resiliente Menschen können auf die Anforderungen wechselnder Situationen flexibel reagieren. Dies ist eine lebenswichtige Fähigkeit, vor allem, wenn der äußere und innere Belastungsdruck steigt. Grundsätzlich trägt jeder Mensch einen Teil Resilienz in sich. Doch vielen Menschen wünschen sich, widerstandsfähiger zu sein, sich selbst sicher durch Konflikte, Probleme und Krisen manövrieren und sogar gestärkt daraus hervortreten zu können. Von großer Bedeutung ist das eigene Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, persönliche Glaubenssätze und die Erfahrungen, die in der bisherigen Lebenszeit gemacht wurden. Wertschätzung und Anerkennung fördern darüber hinaus die Resilienz. Die Resilienzfaktoren, auch die sieben Säulen der Resilienz genannt, werden im Training einzeln betrachtet und ausgebaut. Sie bestehen aus Optimismus, Akzeptanz, Lösungsorientierung, der Fähigkeit, die Opferrolle verlassen, Verantwortung zu übernehmen, sowie sich Netzwerke und eine Zukunft aufzubauen.
Systemische Beratung
In der Systemischen Beratung geht es um das Stärken der Ressourcen und Kompetenzen des zu beratenden Menschen. Als systemisch denkende Beraterin gehe ich von der Selbstständigkeit des Menschen aus und betrachte ihn:sie als Expert:in für das eigene Leben. Meine Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung für meinen Gegenüber. Ausgehend von meiner Annahme, dass jeder Mensch eigene Lösungen entwickeln kann, arbeite ich mit den vorhandenen Ressourcen (bspw. Fähigkeiten, Stärken, Netzwerke, Selbstwert) und Kompetenzen der ratsuchenden Person. Die Systemische Beratung orientiert sich am Anliegen und an den Wünschen derer, die Veränderungen in ihrem Leben herbeiführen wollen. Im Dialog werden Bedingungen gesucht, unter denen der Mensch seine Ressourcen aktivieren kann, um möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu seinen individuellen Lösungen und Zielen zu gelangen.

Zu den Methoden des systemischen Ansatzes gehören u.a. zirkuläre Fragen, die Wunderfrage, das Refraiming (etwas umdeuten, in einen anderen Rahmen stellen), Genogrammarbeit und die Arbeit mit Familienskulpturen.

Neurolinguistisches Programmieren (NLP)
Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) wurde von Richhard Bandler und John Grinder in den 1970er Jahren entwickelt. Es ist eine Methode zur Verhaltensänderung, die versucht, Elemente aus der Neurologie, der Sprache und der Selbstwahrnehmung zu kombinieren. Durch den Gebrauch bestimmter Wörter, der Sprache und das Denken wird unser Handeln und unsere Umgebung maßgeblich beeinflusst. So kann eine veränderte Körperhaltung die Gefühlszustände und Gedanken verändern. Dies wirkt auch umgekehrt: wenn wir unsere Gedanken verändern, dann verändert sich auch automatisch unsere Körperhaltung. Je nachdem, wie wir uns in unserer Umwelt wahrnehmen, wie wir denken, fühlen und diese Gefühle bewerten, kann ein- und dieselbe Situation als angenehm und wohltuend oder als schwierig und belastend erlebt werden. In diesem Sinne erschafft jeder einzelne Mensch in jedem Moment seine eigene und einzigartige Realität. Die Vorgehensweisen des NLP orientieren sich an der Stärkung der inneren Ressourcen. Diese dient der Überwindung von Problemen, Blockaden und des Verhaftens an prägenden Glaubenssätzen, die eine Veränderung blockieren können.
Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Geschenk?
Verschenken Sie einen Gutschein aus meinen ganzheitlichen Zusatzangeboten – zu erwerben in meinen Praxisräumen!

Datenschutz | Cookies | Impressum

0791/ 94 69 96 00
Gelbinger Gasse 3974523 Schwäbisch Hall

(c) 2021 Karin Weber-Wagner | Design durch JW Media Service